Falsch verstandene Pferdeliebe ….oder – Irrglauben in der Bodenarbeit

Startseite/Falsch verstandene Pferdeliebe ….oder – Irrglauben in der Bodenarbeit

April, 2019

13April17:45Falsch verstandene Pferdeliebe ….oder - Irrglauben in der Bodenarbeit17:45 Theoriebereich Referent: Sebastian Bonnet Veranstaltung:Vortrag

Beschreibung

Gutes Pferdetraining ist furchtbar langweilig zu beobachten. Es scheint gar nichts zu passieren. Viele Leute sind beeindruckt durch Trainingsmethoden, die nichts anderes sind als eine Abfolge von lärmenden Attacken auf das Pferd, denn sie sind aufregend anzuschauen. Körperliche Dominanz über ein Pferd zu haben, bringt dem Tier jedoch nichts bei. Um einem Pferd etwas beizubringen, muss man geistige Kraft einsetzen, nicht körperliche Kräfte. Das Training von Pferden beginnt mit dem Verständnis, wie ihr Geist arbeitet. Sie müssen verstehen können, was Ihrem Pferd als logisch erscheint. Pferde bringen Ereignisse oder eine Abfolge von Geschehnissen in einen ganz anderen Zusammenhang als der menschliche Verstand dies tut. Deshalb müssen Sie verstehen können, wie Pferdelogik funktioniert, und Ihr Training daran ausrichten. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden einige Irrwege falschen Trainings aufgezeigt.

Tag, Uhrzeit

(Samstag) 17:45

Ort

Theoriebereich

Neues Forum

Referent

Sebastian Bonnet

Co- Referent/in

Sebastian Bonnet Bodenschule

E-Mail Adresse

info@sebastianbonnet.de